Werkstätten für Behinderte

„Unsere Kooperation ist echte Inklusion“

In unserer Gesellschaft ist soziale Anerkennung insbesondere davon bestimmt, wie und in welchem Umfang jeder seinen Lebensunterhalt selbst verdienen kann. Die gilt auch für Menschen mit Behinderung.

Damit auch sie die Möglichkeit haben, aktiv am Berufsleben teilnehmen und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, bietet die WFB Werkstätten des Kreises Mettmann GmbH, eine Einrichtungen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben, diesen Menschen eine angemessene berufliche Bildung und Beschäftigung.

Auch wir möchten dazu beitragen, die Arbeitslosigkeit bei Menschen mit Behinderung abzubauen. Für uns ist das Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen Normalität und gehört zu unserem beruflichen Alltag. Denn seit 12 Jahren arbeiten wir erfolgreich mit den WFB in Velbert zusammen.

Die WFB-Mitarbeiter konfektionieren, verwiegen und verpacken in ihrer Werkstatt in Velbert für uns Kleinteile. Darüber hinaus wird an mehreren Tagen in der Woche eine betriebsintegrierte Arbeitsgruppe bei uns direkt vor Ort eingesetzt. 4 bis 5 Mitarbeiter verpacken in unserer Logistik-Abteilung großvolumige Artikel. So werden nicht nur Aufträge schnell und unkompliziert erledigt und Einsparungen bei der Logistik erzielt, sondern wird vor allen Dingen echte Integration in den Arbeitsmarkt praktiziert

Normfest und Wfb im Wirtschaftsblatt Mettmann